en de
header-erf_79header-erf_80header-erf_83header-erf_84header-erf_87header-erf_88header-erf_89header-erf_91

Archiv

Filter

Hochmotiviert fürs Zeitfahren

19. Feb 2011

Das war eine Hektik heute. Das Feld war sehr nervös und es gab viele Stürze. Auch den Gesamtführenden Steven Cummings hat es heute zwei Mal erwischt. Für mich war das Wichtigste heute, keine Zeit zu verlieren, um meine gute Ausgangsposition für das morgige Abschlusszeitfahren zu wahren. Am Ende bin ich mit dem Hauptfeld ins Ziel gekommen.

5. bei Bergankunft - Alles ist möglich

18. Feb 2011

Die Generalprobe ist geglückt. Auch wenn man im allgemeinen Sprachgebrauch sagt, dass der Erfolg nur nach misslungener Generalprobe eintritt, bin ich sehr zufrieden und optimistisch für Paris-Nizza. Heute mussten wir im Finale einen zweieinhalb Kilometer langen Schlussanstieg hoch. Nach dem großartigen Sieg von unserem "Jungspunt" John Degenkolb war es heute an mir und meinem Teamkollegen Tejay van Gaderen den Grundstein für eine gute Gesamtplatzierung zu legen.

Stille Post in Portugal

17. Feb 2011

Kein Funk im Ohr und der Zeitmesser hatte seine Kreide für die Tafel vergessen. Tja, auch im Profiradsport passieren manchmal noch kuriose Sachen. Wir sind ja mittlerweile ohne Mann im Ohr unterwegs, kriegen also keine Informationen mehr aus dem Renndienstwagen, wenn wir nicht direkt hinfahren und durchs Fenster mit unseren Sportdirektoren sprechen. Das ist ja noch ganz okay. Und ich muss auch sagen, dass die Rennen durchaus spannender werden.

Alpenetappe auf Mallorca

08. Feb 2011

So, die ersten beiden Rennen des Jahres habe ich hinter mich gebracht. Ehrlich gesagt, habe ich mich aber gestern nach den vier Stunden im Sattel gefühlt, als hätte ich eine Alpenetappe in den Beinen. Dabei war die Strecke flach und im Schnitt habe ich 200 Watt getreten. Aber Rennen sind eben etwas anderes als Training. An die Tempowechsel muss man sich erst wieder gewöhnen. Die machen einen mürbe.

Die Startpistolen knallen wieder

06. Feb 2011

Endlich ist es soweit. Das Warten hat endlich ein Ende. Heute weiß ich endlich, ob sich die ganze Schinderei im Winter gelohnt hat. Nachdem viele meiner Kollegen schon in die neue Saison gestartet sind, gibt es jetzt auch für mich die erste Standortbestimmung. Bei der Mallorca Challenge werde ich die Insel mal etwas schneller überqueren als sonst im Training. Ich kenne dort zwar jeden Meter. Aber im Wettkampf ist es trotzdem etwas anderes.

BärenherzAlbert-Schweitzer-KinderdorfTeamStore
Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical