en de
header-akt_30header-akt_31header-akt_32header-akt_33header-akt_34header-akt_35header-akt_37header-akt_38
Zurück im Renngeschehen

170430_ffmvorNach den Klassikern habe ich genau wie letztes Jahr eine Pause eingelegt und kehre jetzt pünktlich zum 1. Mai in das Renngeschehen zurück. Auch wenn ich noch mitten in der Vorbereitung auf die Höhepunkte der zweiten Jahreshälfte bin, versuche ich bei dem Radklassiker in Frankfurt mit der bestmöglichen Form am Start zu stehen. Das Rennen ist für mich immer etwas besonderes, weil es erstens auf deutschem Boden ist - und ich es genieße vor den heimischen Fans zu fahren.

Zweitens sind viele aus meiner Familie hier zu Hause und somit natürlich morgen auch an der Strecke.

Ich stehe jetzt hier zum ersten Mal für mein neues Team am Start und wir haben mit Alexander Kristoff jemanden dabei, der hier schon zweimal gewinnen konnte. Das wird sich natürlich auf unseren Plan morgen auswirken. Aber wer weiß, vielleicht bekomme ich auch ein paar Freiheiten.

Das Rennen hier haben wir privat zum Anlass genommen, das erste Mal mit unserer Tochter zu verreisen und das Reisebettchen einzupacken. So haben viele aus der Familie unser Töchterchen zum ersten Mal gesehen. Und sie hat sich gut verkauft ;-)

Mein Bruder ist mit seiner Firma übrigens Partner des Rennens morgen. Er hat ein System entwickelt, mit dem alle Inhalte und Posts von verschiedenen sozialen Netzwerken, die den Hashtag #Radklassiker beinhalten, auf einem Bildschirm angezeigt werden können. Es werden morgen viele Screens entlang der Strecke zu sehen sein. Also wenn ihr irgend etwas über das Rennen postet, dann verwendet doch gerne diesen Hashtag.

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical