en de
header-akt_31header-akt_32header-akt_33header-akt_34header-akt_35header-akt_37header-akt_38header-akt_43
Hitzetraining auf der Rolle vor einem Heizlüfter
161003_spmg

Nach der Eneco Tour haben wir mit dem Team, mit dem wir in Katar das Mannschaftszeitfahren bestreiten, noch zwei Tage Training eingebaut. Wie schon im vergangenen Jahr haben wir uns ein Rollfeld auf dem Flughafen gemietet, um unsere Staffel zu trainieren. Es war sehr ergiebig und hat auch riesigen Spaß gemacht.

Übrigens Katar: Ich bin nach dem Rollfeld-Training direkt nach Münster gereist, wo ich mich ganz "speziell" auf die Temperaturen in Katar vorbereitet habe. Nämlich auf der Rolle im Bad vor einem Heizlüfter. Klingt komisch, ist aber so ;-) Es gibt Studien, die eine Anpassung belegen, wenn man eine gewisse Zeit auf diese Art und Weise Hitze simuliert. In der Sauna war ich natürlich auch. Man versucht eben, überall ein paar Prozent gegenüber der Konkurrenz herauszukitzeln. Und wie ich gehört habe, bin ich nicht der einzige, der sich so auf Qatar vorbereitet.

Leider wurde meine Hitze-Vorbereitung mit dem Regenfinale heute beim Münsterland Giro etwas torpediert ;-) Ich bin jedenfalls gespannt, ob es was gebracht hat. Morgen geht es von Brüssel aus ja schon rüber und dann kann ich in der "echten" Hitze weitertrainieren. Wir bereiten uns dann noch mal ordentlich auf das Mannschaftszeitfahren vor. Ich melde mich aus der Wüste ;-)

Foto: roth-foto.de

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical